Aktuell keine Anträge mehr möglich

Wichtiger Hinweis: Eine Antrag­stellung ist im Rahmen dieses Sofort­hil­fe­pro­gramms derzeit nicht mehr möglich, da keine weiteren Förder­mittel zur Verfügung stehen.

Einen Überblick über das bisherige Antragsverfahren und die Funktionsweise des Programms finden Sie auf dieser Seite.

In wenigen Schritten zur Förderung

1. Konzept überlegen

Im ersten Schritt erstellen Sie ein aussagekräftiges Vermittlungskonzept für eine Maßnahme, die sich für die Zugänglichkeit von (ehemaligen) Sakralbauten als Orte für Kulturangebote einsetzt. Gefördert werden Projekte zur kreativen Aufbereitung von Bau- und Ausstattungsgeschichte sowie für die Durchführung von Veranstaltungen der Denkmalvermittlung, der Kulturvermittlung und der kulturellen Bildung.

2. Antrag stellen

Der vollständige Antrag einschließlich eines in Ausgaben und Einnahmen ausgeglichenen Ausgaben- und Finanzierungsplans ist postalisch an folgende Adresse zu senden:

Wider Sense TraFo gGmbH
Soforthilfeprogramm Sakralbauten
Rungestraße 17
10179 Berlin

Sie können den Antrag auch zusätzlich digital an kulturerbe@widersense-trafo.org senden.

Für Vorhaben, bei denen vor Antragstellung und Abschluss des Fördervertrags begonnen worden ist, können grundsätzlich keine Fördermittel gewährt werden.

3. Förderung erhalten

Die Anträge werden laufend entgegengenommen und in der Reihenfolge ihres Eingangs nach dem sogenannten Windhundprinzip bearbeitet. Nach Abschluss des Zuwendungsvertrags können Sie die Fördermittel in mehreren Teilen zu den vorgesehenen Stichtagen bei der Wider Sense TraFo abrufen. Der Verausgabungszeitraum beträgt jeweils sechs Wochen.

4. Projekt starten

Das Soforthilfeprogramm wird durch eine digitale Workshop-Reihe begleitet, die Ihnen bei der Umsetzung an einzelnen Punkten hilfreiche Impulse gibt und einen Raum zum gemeinsamen Austausch bietet. Die Workshops nehmen methodische Herangehensweisen und Vermittlungsstrategien von Sakralbauten als kulturelles Erbe in den Blick und dienen der bundesweiten Vernetzung verschiedener Projekte im ländlichen Raum.

Häufig gestellte Fragen:

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie in unseren FAQ. Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Die Kontaktdaten finden Sie unten auf dieser Seite.